About Me

Hallo und Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Christian, und … bin glücklich ! … liebe die schönen Dinge im Leben wie Musik, Italienisches Essen und großartige Unterhaltungen. Ich lese unglaublich gerne, was nicht immer so war, denn in meinen ersten 20 Jahren hatte ich vllt. 3 Bücher gelesen, nämlich TKKG und 2 Bücher über Kampfjets.🙂 – Aber Bücher können wahres GOLD sein.

Reingekommen durch meine super schöne Bienenschultüte kam ich am Schluss nach der Schule und Berufsakademie als gelernter Wirtschaftsingenieur wieder aus der  Mühle raus.

Während all den Jahren kam mir das Ganze immer mehr abstruser vor und ich habe bemerkt, dass finanzielle Bildung garnicht an unseren Schulen gelehrt wird, weder in der Uni, noch in der Schule. Komplizierte Vorlesungen über Bilanzierung und Controlling zählen leider nicht zu finanzieller Bildung, denn dadurch lassen sich keine Assets und Vermögenswerte aufbauen. Wer kann denn heute noch ein Haus wie mein Daddy bauen? Am Ende, wenn man der Schulbildung denn folgt, ist das beste was wir tun können, einen „sicheren“ Arbeitsplatz zu haben – man kann ja froh sein, überhaupt einen Arbeitsplatz zu finden – so ein weit verbreitetes Gerücht.

Ich konnte mich jedenfallsnie nie wirklich mit dem Gedanken anfreunden — jahrelang FÜR jemanden zu arbeiten ? , um danach nicht einmal etwas davon zu haben bzw. etwas verkaufen zu können ? – bis auf eine Miete, die durch das vermieten meiner Zeit zustande kommen würde.

Nach 3 Jahren im Angestellten verhältnis war somit klar: MOMENT – nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. Deshalb „holte“ ich diese finanzielle Bildung nach.

Schlussendlich kam ich zu dem Fazit: natürlich müssen wir gewisse Grundkenntnisse durch unser Bildungssystem lernen, aber ab einem gewissen Punkt fängt die Bildung an zur „Gedankenkontrolle“ zu werden. So werden zum Beispiel wissenschaftliche Arbeiten meist auf die Art und Weise geschrieben, dass die Ergebnisse schon feststehen und nur noch der Weg aufgeschrieben wird, nicht aber der eigentliche Grund der Wissenschaft verfolgt wird, nämlich WISSEN zu SCHAFFEN, bei dem das Ergebnis anfangs unbekannt ist. Man kann fast sagen:

„we dont need no education, we dont need no thought controll“

Durch die Musik (Trompete, Klavier und viele andere), die mich extrem geprägt hat, ist mir aufgefallen, dass das Zitat von Albert Einstein ziemlich zutreffend ist: „Der Mensch nutzt nur zehn Prozent seiner Gehirnkapazität„.Durch diese Tatsachen bin ich zunehmend auf die Wahrheiten aufmerksam geworden, in denen wir heute leben, habe gelernt, wie unser kosmisches Energiekonzept funktionert. Wie wir die anderen 90% mit unseren Emotionen und unserer Konzentration dennoch einsetzen können und so in den „Flow“, wie Wasser um Steine und Felsen fliesst, kommen.

Zudem fing ich an mich nach und nach für Geschichte zu interessieren, was absolut NIE der Fall war – aber aufgrund der Tatsache, dass Gewinner die Geschichtsbücher schreiben, war irgendwann klar, dass die Dinge sich keinesfalls wie in den Geschichtsbüchern geschrieben steht ereigneten. Und lustigerweise hat die Geschichte von den damaligen Pharaonen bis heute direkte Auswirkungen auf uns – warum ist z.B. die Schweiz die Schweiz, warum A-ME-RI-KA Amerika? (auf pharaonisch bzw. der damaligen Sprache: A=große, ME=Pyramide, RI/RA=Sonne/Gott/Wiedergeburt, KA=Seele (lebende Seele, wenn sie tot wäre wäre es BA, daher kommt KA-BA-LA etc) d.h. Amerika heißt übersetzt: Die Wiedergeburt der großen Pyramide wird dort sein, wo unsere Seelen wohnen können.)

Und nach und nach ergab es sich einfach, dass ich die Matrix, in der wir alle leben, verstehen konnte. – genau, ich meinte wirklich Matrix😀 – abgefahren oder ? Und zwar wirklich exakt genau gleich wie im Film „Matrix“ – allerdings nur dem ersten Teil.

Mitlerweile fühlt sich mein Denken als Menschen ziemlich frei an, allerdings fehlt mir noch einiges zu Osho :D  Aber ich weis genau woher ich komme, und wohin ich gehe (unteranderem absoluten Erfolg – damit meine ich auch VIEL, also richtig VIEL Geld bzw. Assets, denn Geld will kein Unternehmer)

Ich möchte hier natürlich keinen Zopf schreiben, allerdings ist es wie bei allen Menschen: dies hier ist lediglich die Spitze des Eisberges – unter Wasser verbirgt sich ein wahrer Schatz. Und ich habe durchaus etwas zu sagen😀

Für mich ist es sehr schön heute zu wissen, dass sich der Schlüssel zu ALLEM in den Menschen verbirgt, mit denen wir uns umgeben. Denn Sie sind ich und ich bin Sie, seelisch betrachtet – was wieder absolut abgefahren ist – aber REALITÄT.

Von den Dingen, die Sie nicht wissen, dass Sie sie nicht wissen!

Könnte es sein, dass wenn wir 20 Kinder von Geburt an in einen Raum stecken, komplett von der Außenwelt abgeschottet, Ihnen lehren, dass Sie grüne Haare haben, Ihre Arme eigentlich Beine sind und Sie nicht mit einem Kulli schreiben, sondern mit einem Katalysator, dass diese Kinder in einer völlig anderen Welt, einer völlig verdrehten Welt aus unserer Sicht, aufwachsen? Dass wenn diese Kinder und wir dann komunizieren, wir uns kaum verstehen bzw. enorme Schwierigkeiten miteinander haben?

Meine Damen und Herren, was wenn ich Ihnen sage, dass dies genau UNSERE REALITÄT ist? Dass dieser Raum eigentlich diese Matrix ist?

Abgefahren – das kann nicht sein – gell?😀

Und dann ist es immer wieder lustig, dass wenn ich mit Menschen rede, und genau auf den Himmel zeige und sage „kuck mal, der Himmel ist blau“ – derjenige dann sagt: „sorry, ich habe noch nie die Augen aufgemacht, ich weis nicht ob es blau ist, kann auch grün sein, aber beschreib mir doch mal deinen blauen Himmel“.

Können Sie mir folgen?😀

„Christian, sei doch vernünftig, das kann doch nicht sein, solche Worte von Dir? wie kann das denn sein, Du hast doch studiert !? Was ist bei Dir nur schief gelaufen?“

Es ist völlig nachzuvollziehen, dass die Mittelschicht WELTWEIT immer ärmer wird, dass Burnout zur Volkskrankheit wird, Familien nach und nach weniger geschätzt werden, unser „Deutschland“, das es ja eigentlich garnicht gibt, mehr und mehr kinderlos wird, etc.

Auf der anderen Seite ist aber auch völlig klar, dass 2013 mein bis jetzt bestes Jahr werden wird😀 Denn wer unser Geld- und Steuersystem (auch weltweit) kennt und versteht, wird mehr erreichen denn je. Es ist lediglich eine Frage des Bewusstseins.

„Arme Menschen gehen arbeiten, Reiche Menschen bauen Netzwerke auf“

Schon Jesus wusste das, und alle die danach kamen bis hin zu Donald Trump und Bill Gates waren sich dessen ebenfalls bewusst. Als Vehikel in unserer heutigen Zeit kann nicht nur Network Marketing eine Möglichkeit sein, sondern viele viele andere Unternehmungen ebenfalls. Deshalb ist es wichtig, Augen offen zu halten und auch mit Start Ups hin und wieder zu Arbeiten.

WAHRER ERFOLG ist ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.

Dies bedeutet automatisch, weil es ja in unserem Universum eine gewisse Resonanz gibt, dass ich lediglich faire und positive Unternehmungen unterstütze und , niemandem an den „Karren“ fahre, weil er sonst in Graben fährt😀 – und vllt. sogar wieder raus und dann mir an „Karren“ fährt. Deshalb lass ichs gleich bei guten Absichten, wodurch alle ein WIN-WIN erfahren.

Die folgende Liste hier hat mir in meinem Leben schon sehr weiter geholfen. Vor einigen Jahren war ich nicht unbedingt eine „Pfeiffe“ aber hatte sehr wahrscheinlich hin und wieder eine Tendenz dazu. Geholfen hat mir damals Tom mit Folgendem:

1 ) KEIN TV mehr (schmeiss den Kasten weg!!!)
2 ) KEIN TREFFEN MEHR MIT PFEIFFEN (nur noch mit “erfolgreichen”)
3 ) KEINE Diskussionen mehr über andere “Menschen” und andere “Probleme”
4 ) KEINE ZEITUNG mehr
5 ) LESE BÜCHER die DICH weiterbringen (mind. 20 Stk. im Jahr)
6 ) Besuche Seminare von GUTEN TRAINERN.
7 ) Beginne jeden TAG mit einem lächeln.
8 ) Sei DANKBAR für Deinen Körper (Du kannst sehen,fühlen,gehen,fassen…)
9 ) Stelle Dir jeden TAG vor wie es ist, DEIN LEBEN als ERFOLG-REICHER.
10 ) Hör mehr zu als selbst zu sprechen
11 ) Pflege Deine “Seele”.
12 ) Pflege Dein “Vehikel”, Deinen Körper. Treibe SPORT!
13 ) Achte auf die kleinen Dinge im LEBEN.
14 ) Visualisiere DEIN BILD von ERFOLG für DICH selbst.
15 ) Sei ein “Filter” für “Schrott”.
16 ) Habe ehrenvolle Gedanken und lösche falsche “Synapsen”.
17 ) Achte auf Deine WORTE, diese werden Gedanken und diese meist Realität.
18 ) Schau nicht was andere machen.
19 ) Beziehe deine LIEBSTEN mit ein
20 ) Werde ein LEADER und verpflichte Dich zur Ehrlichkeit mit Dir selbst
21 ) LIEBE DICH von ganzem HERZEN und steh dazu!
22 ) Sei DANKBAR für ALLES was Dir das LEBEN bringt. Wenn es auch mal Zitronen bringt, mach einfach Limonade daraus.

Das sind sie, die wichtigsten 22.

Ich wünsche jedem die Neugier, die Offenheit und den Mut zu Veränderung, um das evtl. jetzige „Pfeiffen-dasein“ zu beenden, selber aufzustehen und seine eigene Glückseligkeit zu erschaffen und 2013 richtig erfolgreich zu sein.

In Liebe, Christian